BAVARIA Segelyachten

Eine BAVARIA Yacht ist das perfekte Zusammenspiel vieler Komponenten. Im Mittelpunkt: das umfassende  Know‐how deutscher Ingenieurskunst. Eine Kunst, die auf eine lange, erfolgreiche Tradition im Bootsbau zurückblickt. Heute ist es möglich, all dieses Wissen mit einem Höchstmaß an Präzision und Qualität umzusetzen. Mit besten Materialien, bester Ausrüstung und bester Handwerkskunst entsteht etwas, das jede BAVARIA ausmacht: die Freude am Yachting.

Sandwich-Konstruktion für ein langes Leben

Für höchste Qualität in den Rümpfen einer BAVARIA sorgen Isophthalsäureharze in den Außenlagen, die beim Laminieren eingesetzt werden. Sie dienen einem effektiven Schutz gegen Osmose und somit der Langlebigkeit einer BAVARIA. 

Der Rumpf und das Deck einer BAVARIA bestehen aus einer Sandwich‐Konstruktion mit Schaumeinlagen. Bei den Segelyachten werden sie dort, wo Beschläge montiert werden, mit Aluminiumplatten verstärkt.

Bei der „Hochzeit“ werden Deck und Rumpf miteinander verschraubt und verklebt.

Massives Holz und trotzdem leicht an Bord

Wenn es um die Verarbeitung von Holz in einer BAVARIA geht, dann stecken darin über 40 Jahre Erfahrung im Bootsbauhandwerk. Und auch wenn moderne Maschinen den Bootsbauern die Arbeit in der eigenen Schreinerei erleichtern, ihr Augenmaß und ihr Know‐how im Umgang mit verschiedenen Hölzern wird jeden Tag gefordert. 

Mahagoni, Teak, Eiche, Walnuss, Kastanie oder Ocean Line, eine BAVARIA bietet Individualität und ein Ambiente, in dem man sich wohlfühlt, ganz gleich, welches Holz man gewählt hat. Und in jeder BAVARIA steckt die perfekte Balance aus massivem Holz und robusten Laminaten, denn am Ende sorgt auch das Gewicht der Inneneinbauten einer BAVARIA für ein solides Seeverhalten und die hervorragenden Segeleigenschaften.

Jeder Beschlag und jede Luke haben ihren Platz

Vor der Beschlag‐ und Lukenmontage an Deck müssen grundsätzlich die Fräsungen und Bohrungen ausgeführt werden. Um diese Arbeiten automatisieren zu können, hat BAVARIA bereits vor Jahren eine CNC‐Anlage entwickeln lassen, die in der Yacht‐ und Bootsbaubranche bis dato weltweit einmalig ist. 

Das Decklayout jedes Yachttyps und die Lochbilder für Serien‐ und Sonderausrüstungen werden mittels CAD/CAM gespeichert. Hierzu bedarf es Hunderter von Einzeloperationen, die bereits in der Entwicklungsphase einer Yacht festgelegt und dann optimiert werden.

Ziel dieser Automatisierung war und ist die Erlangung von konstant hoher Qualität bei gleichzeitiger stetiger Produktivitätsverbesserung. Für die spätere Dichtigkeit ist die maßgenaue Ausführung der Decksöffnungen ausschlaggebend.

Finden Sie BAVARIA Händler in Ihrer Nähe
Der schnellste Weg zu unseren Handelspartnern
Zur Händlersuche